Kölner Autorin feiert Premiere – Liebe, Sex und Geigenlieder

Annette Meisl

Von Ulli Kreikebaum, KStA, 27.9.2019

In Deutschland wurde Annette Meisl ein bisschen bekannt, als sie in ihrem Buch „Fünf Männer für mich – Ein SEXperiment“ über ihr Liebesleben nach einer gescheiterten Ehe schrieb. In vielen Talkshows erzählte die Kölnerin vor sieben Jahren, warum sie die Nase voll vom monogamen Leben hatte – und das für Frauen genauso okay ist wie für Männer.

In Ehrenfeld ist Meisl, die drei Jahre als Straßenmusikerin in Madrid lebte, schon länger bekannt: Seit zehn Jahren betreibt sie auf der Venloer Straße die Zigarrenmanufaktur La Galana.

Emanzipation und Weiblichkeit

La Galana, der Name kommt vom spanischen „el galan“ – der Kavalier, Gentleman, Liebhaber. Annette Meisl versteht sich als Edel- und Lebefrau, die Emanzipation und Weiblichkeit verbindet. In dem Degustationssalon auf der Venloer Straße tritt sie als Sängerin mit anderen Musikern auf, veranstaltet Lesungen, bietet Rum-Tastings und Zigarrenseminare an.

Termintipp Musikkabarett

Am Dienstag, 1. Oktober, feiert Annette Meisl mit einem eigenen Musikkabarett Premiere: Carmen 5.0 ist eine Erkundungstour in Sachen Liebe, Sex und Männer. Meisl singt selbst komponierte Lieder von ihrer eigenen Liebes-Odyssee, spielt Geige und musiziert mit dem Multiinstrumentalisten Geo Schaller, der sie auf diversen Blasinstrumenten und elektronisch begleitet. Regie führt Barbara Beckmann.